• Naddi

Fit(ness) im Alltag

Wenn du noch jemanden suchst, der dich dabei unterstützen kann, deinen Körper (wieder) fit zu kriegen, dann solltest du dir die Arbeit von Kay Fitzgibbons näher anschauen.

Ich glaube Kay kennt jede Stelle ihres Körpers und so viele Schweinehunde, dem mensch so begegnen kann.

Ein lebendiger Körper ist die beste Heimat für einen lebendigen und glücklichen Geist

Nach drei Schwangerschaften konnte ich mit ihren Programmen, Ideen und Impulsen jedes Mal wieder sehr schnell, aber nach meinem Tempo, in Form kommen. Das wundervolle an Kays Arbeit ist zum einen ihre überragende Kompetenz und zum anderen ihre wundervolle Art sich genau auf ihre Kund/Innen einstellen zu können.

Und sie unterstützt einen nicht nur bei Fitnessfragen, ihr Portfolio ist so viel mehr. Du willst wissen, wie du mehr Motivation und Energie für deinen Alltag bekommen kannst? Kay hat mit Sicherheit noch ein paar Tricks auf Lager, an die du noch nicht gedacht hast.

Du suchst Inspiration, wie du als Frau und Mutter alles unter einen Hut bringen kannst? Kay ist darin eine Expertin und kann dir mit ihren Erfahrung Mut machen, Tipps geben und vielleicht auch neue Ideen.

Ich finde es so wichtig, dass ich einen natürlich und gesunden Zugang zu meinem fitten Körper haben. Er ist mein zu Hause, ohne ihn kann ich nicht glücklich werden. Oft wusste ich gar nicht, was alles möglich ist. Glaubte, dass Cellulitis, ein schwacher Beckenboden oder Rücken-und Gelenkschmerzen eben dazu gehören, zum Älterwerden. Ja, wenn ich das will, dann gehört das dazu. Aber wenn nicht, dann weiß Kay einen Weg, einfach wieder Leben in meinen Körper und damit auch meinen Geist zu bringen. Dadurch verschwindet nichts über Nacht, aber es kommt Bewegung rein und das ist doch mit das wichtigste im Leben. In Bewegung bleiben, lebendig bleiben.

Der Tag macht so viel mehr Spaß, wenn die Muskeln wissen, was sie machen müssen und wenn sie trainiert und gebraucht werden. Ich selbst habe so viel mehr Kraft und Energie, wenn mein Körper trainiert und gut durchblutet ist. Und ich kann auch viel schneller wieder zu Kraft kommen.

Unser Körper und unsere Psyche sind miteinander verbunden, wenn ich das eine stärken möchte, dann möchte auch das andere gestärkt werden, denn dann arbeite ich wieder im Team und nutze alle mir zu Verfügung stehenden Kompetenzen. Ich glaube das ist ein wichtiger Schlüssel hin zu Wohlbefinden und Glück. Es hat schon einen Grund, weshalb wir diesen Körper haben. Und wenn er schmerzt, Verletzungen hat, verspannt ist oder durch Entzündungen zu mir spricht, dann liegt es an mir, es ist meine Entscheidung, meine freie Wahl, wie ich damit umgehe.

Ich habe irgendwann begonnen, das ernst zu nehmen. Meine Eitelkeit darauf zu lenken, dass mein Körper fit und gesund ist. Und die Anstrengung und Disziplin, die es erfordert, um dies zu erhalten, halfen mir sehr auch emotional stabiler und stärker zu werden.

Wie sagte Kay in meinen Pilatesstunden immer so schön: "Aktive Körpermitte und lächeln." Egal wie sehr es brennt, zittert und wehtut.

Genau, die innere Einstellung, die innere Stärke (die Körpermitte, der Beckenboden), wenn ich die trainiert, gedehnt und fit halte, dann haben negative Gedanken viel weniger Macht. Und ich merke sofort, wenn ich mich davor drücken möchte, mich körperlich zu bewegen oder anzustrengen, dass wieder etwas in Disharmonie geraten ist. Dass mein Fokus wieder nach außen gerutscht ist, ich mir nicht genug Ruhe gegönnt habe oder mal wieder nicht ehrlich zu mir selbst war und mich vor Gefühlen gedrückt habe. Und es ist ungemein wichtig für mich, mir Anker in den Alltag integriert zu haben, die mich auf meinem Weg halten. Oftmals ist es ja ein schleichender Prozess und irgendwann ging die Bombe hoch und ich wusste gar nicht wieso. Das kann mir aber nicht mehr passieren, wenn ich mit meinem Körper zusammenarbeiten. Wenn Geist und Körper eine Einheit sind, dann erinnern sich beide daran, immer wieder in meinem Rhythmus, meinem Lebensflow zu bleiben oder wieder zurück zu kommen.

Stillstand bedeutet Tot. Leben will Bewegung. Und das ist noch ein Vorteil an Kays Trainigsprogrammen, ich kann sie variieren und auf meine Bedürfnisse abstimmen. Ich möchte mich nicht jeden Tag total verausgaben beim Training. Und ich schaffe es auch nicht jeden Tag mir extra Zeit dafür freizuschaufeln. Aber ich habe meine festen, täglichen, Übungen, die kann ich überall und zu jeder Zeit machen. Quasi wie ne Powerbank. Nur immer dabei, und die lädt sich durch meinen Atem, meine Gedanken, bewusste Körperübungen oder Dehnübungen wieder von alleine auf.

Wenn du dich also noch nicht ganz wohl mit und/oder in deinem Körper fühlst, lohnt sich ein Besuch auf einer von Kays Seiten.

Viel Spaß mit und in deinem Körper.

LG

Naddi

0 Ansichten
  • White Facebook Icon